Zur Navigation


Weingut Ferdl Denk - A-3610 Weissenkirchen in der Wachau

Schon unser Urgroßvater, Ferdinand I., hat hier im Haus Weine gekeltert. Heute macht dies der frischgebackene Weinbau- und Kellermeister, unser Junior Andreas Ferdinand V.
Er keltert Weine, die, wie er sagt, schmecken sollen – fruchtig, frisch, animierend, bei den Smaragden auch tiefgründig und mit vollem Aroma. Oberste Priorität legt er auf Sauberkeit im Keller, einwandfreie Qualität der Trauben bei der Ernte – selbstverständlich handgelesen .
Kosten Sie sich durch Grünen Veltliner, Riesling, Chardonnay, Muskateller und Frühroten Veltliner in den Wachauer Qualitätsstufen Steinfeder, Federspiel und Smaragd. Oder wie wär es mit unseren Rotweinen in den Sorten Zweigelt, Blauburgunder und Spätburgunder (Pinot Noir), klassisch ausgebaut.

Für Jene, die es gerne prickeln lassen, haben wir zwei Winzersekte anzubieten: Einen Sekt vom Grünen Veltliner sowie einen duftigen Muskatellersekt.

Was Sie sonst noch probieren sollten:

Unsere Selbstgebrannten:

Unsere Rebstöcke wachsen auf Urgestein, Löss- und Sandböden – und das in den besten Lagen und zum Teil auf steilen Weinterrassen unter der Obsorge des Hausherren Ferdinand IV. (Ferdl). Vom Rebschnitt im Frühling bis zur Ernte im Herbst werden die Weinstöcke gepflegt und naturnah bearbeitet – die beste Grundlage für unseren Wein.

Genuss und Lebensfreude mit einem Glas Wein!
Ferdl & Claudia & Andreas Denk 

Ihr Weingut Ferdl Denk - A-3610 Weissenkirchen in der Wachau


Bildergalerie